Entwicklung - Institut für Verhaltensökonomie

Unter Entwicklung verstehen wir einen kontinuierlichen Prozess, der die Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation erhält.

Entwicklung - Institut für Verhaltensökonomie
Entwicklung - Institut für Verhaltensökonomie

Gerade auch wenn es um die Attraktivität für die nächste Mitarbeitergeneration geht. Im Zentrum steht dabei die Frage, welche Kompetenzen, Kulturen und Strukturen eine Organisation bewahren und welche sie erneuern muss, um auch in Zukunft ihre Herausforderungen kompetent bewältigen zu können.

„Ich bin nicht, was ich sein sollte. Ich bin nicht, was ich sein werde und ich bin auch nicht mehr, was ich war.“,

so beschrieb der Psychologe Erik Erikson das dynamische Bild der menschlichen Entwicklung. Die Arbeitswelt folgt dieser Auffassung. Motivierende Arbeitsumgebungen sollen so gestaltet sein, dass sie die Handelnden leicht überfordern.

Eine Ist-Soll-Differenz ist die Voraussetzung, um eine (selbst) ständige Entwicklung zu sichern. Wir betrachten den Prozess der Selbstbildung als ein natürliches Bedürfnis des Menschen. Es ist die hohe Individualität, aus der wiederum die Unterschiede in der Art und Weise und der Qualität dieses Bedürfnisses resultieren. Und doch vereint alle Entwicklung das Bedürfnis der Menschen, sich als kompetent wahrzunehmen und DEN EFFEKT DES EIGENEN HANDELNS ZU ERLEBEN.

Alle Verhaltensweisen lassen sich daran messen.

Wo bleiben gewünschte Effekte aus, bzw. wo treten Effekte auf, die in Qualität und Quantität nicht zu den gewünschten Zielen passen? Nach der fundierten Analyse und einer differenzierten Beratung ergibt sich konkludent der jeweilige Entwicklungsbereich. Das kann durch Coaching oder Einzeltraining eine eher individuelle Entwicklung sein. Dabei reicht unser Spektrum von Maßnahmen zur Verbesserung der Fachlichkeit über Führungskompetenz oder Work-Life-Balance bis zur erfolgreichen Karriereberatung.

Eine Sicherung und Verbesserung des Arbeitsvermögens beinhaltet neben diesen persönlichen Entwicklungsprozessen auch gruppendynamische Maßnahmen. Trainings und Workshops zur Kommunikations-, Kooperations- und Entscheidungsfähigkeit von Teams stehen für uns dabei oft im Vordergrund. Ergänzt werden diese durch Verfahren zur Entwicklung von Synergien im jeweiligen Arbeitsbereich unserer Klienten. Jede Entwicklung ist nur so gut wie die Umgebung, in der sich die Ergebnisse entfalten sollen.

Darum unterstützen unsere Experten Sie auch dabei, transferfördernde Rahmenbedingungen zu schaffen: durch Seminare zur Prozessanalyse, bzw. zur Verbesserung der Holpflichten und Bringschulden oder bei der Entwicklung eines Leitbildes. Die Coaches und Trainer des Instituts verfügen über eine fundierte Ausbildung und sind ausgewiesene Themenführer in ihrer Spezialisierung. Dies sichert Ihnen kompetente Ansprechpartner für Ihr jeweiliges Anliegen. Die zum Einsatz kommenden Kooperationspartner sind durch die Fachspezialisten des Instituts sorgfältig ausgewählt und unterliegen einer konsequenten Qualitätsprüfung. Dadurch sichern wir unseren Kunden eine 100%ige Zufriedenheitsgarantie zu.

Führungskräfteentwicklungsprogramm in einem Ministerium zur qualitativen und quantitativen Verbesserung der Mitarbeitergespräche. Erfolgsprüfung nach 1 Jahr: 100% durchgeführte Gespräche im definierten Zeitkorridor bei hoher Mitarbeiterzufriedenheit.

Coaching

Coaching ist die individuelle Begleitung zur Identifikation und Verwirklichung von Zielen. Unsere Coaches ermöglichen Ihnen, konkrete Verhaltensstrategien zu entwickeln, die Sie schneller, effektiver und gesünder an Ihr Ziel bringen. Die zentralen Stellgrößen sind für uns dabei Wirksamkeit und Authentizität. 

Training

Fähig- und Fertigkeiten zur Kooperation und Abstimmung bestimmen den Erfolg einer Organisation. In unseren Gruppentrainings werden diese von jedem Gruppenmitglied systematisch erfasst. In Abstimmung der ermittelten Kompetenzen mit der Konfiguration des Teams ergeben sich individuelle Entwicklungsbedarfe, die wir mit praxistauglichen Tools und alltagsnahen Trainings begleiten.

Organisationsentwicklung

Verhaltens- und Denkgewohnheiten der Mitarbeitenden bilden die Kultur einer Organisation aus. Sie sind sichtbar in Organisationsleitsätzen, Werten, Zielen oder Missionen, in Strategien und Organisationskulturen. Im Kampf um die besten Mitarbeitender spielt die Art und Weise, wie eine Organisation ihre Leistung erbringt eine immer größere Rolle. Wir unterstützen Sie in der Entwicklung effektiver Strukturen und Kulturen.