Beratung - Institut für Verhaltensökonomie

Beratung ist die Schnittstelle zwischen Kundenbedürfnissen und unserem Leistungsprofil.

Beratung - Institut für Verhaltensökonomie
Beratung - Institut für Verhaltensökonomie

Unsere Beratung basiert auf einer fundierten Analyse und stellt die Grundlage unserer effizienten Maßnahmen dar.

Wir tun nicht alles, was wir können, aber wir können alles, was wir tun!
Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben wir interdisziplinäre Beraterteams aus Psychologen, Juristen und Betriebswirten. Jede Maßnahme in einer Organisation tangiert unweigerlich den Menschen. Unsere Psychologen haben als erfahrene Change Agents bei jeder Beratung einen ganzheitlichen Blick auf die Wünsche und Bedürfnisse
der Beteiligten.

Gegebenenfalls führt eine Maßnahme auch rechtliche Konsequenzen
mit sich. Insbesondere im Bereich der Auswahl neuer Mitarbeiter sind diese von erheblicher Bedeutung. Unsere Juristen sichern durch eigenes Know-How und die Mitgliedschaft in Netzwerken die Aktualität und Rechtssicherheit unserer Beratungsprozesse. Passivität kostet Geld, Aktivität auch. Damit am Ende unseres Handelns der Profit unserer Beratung deutlich nachvollziehbar ist, werden unsere Maßnahmen von Betriebswirten auf Wirtschaftlichkeit und Passgenauigkeit zu Ihrem Unternehmen geprüft. Dadurch schaffen wir einen bilanzierbaren Nutzen. Jeder unserer Beratungsschritte basiert auf einem mehrdimensionalen Modell. Dabei steht die Frage im Vordergrund, wo und woran die Herausforderung deutlich wurde und wo
zukünftig eine Veränderung messbaren Nutzen bringt.

Exemplarisch kann einer Ihrer Mitarbeiter dringend eine Weiterbildung benötigen. Die Analyse seiner Eignung ergibt eine hohe Passgenauigkeit zur geplanten Weiterbildungsmaßnahme. Allerdings ist diese zeitintensiv und die anfallenden Aufgaben in seiner Abwesenheit müssen durch Umstrukturierungen im Team aufgefangen werden. Außerdem ist mit der Weiterbildung vielleicht eine Veränderung des persönlichen Anspruchsniveaus an die eigene Arbeit oder sogar eine Höhergruppierung verbunden. Das muss sowohl mit den Gremien (z.B.
Entgeltkommission, Betriebsrat) als auch mit dem Stellenplan und/ oder dem Personalschlüssel in Ihrem Unternehmen abgestimmt werden.

Nach der Maßnahme sollte gesichert sein, dass die neu erlernten Verhaltensweisen in den Alltag transferiert und dort auch gefestigt werden. So wird der Nutzen der Maßnahme multiplikativ wirtschaftlich. Diese Schritte müssen immer wieder im Spannungsfeld zwischen Erforderlichkeit und Praxistauglichkeit betrachtet und überprüft werden. Der Beirat des Instituts ist dabei Gradmesser für die Wirkung der Empfehlung. Als versierte Unternehmer sind die Beiratsmitglieder damit sowohl Praxisprüfer aller Empfehlungen als auch Begleiter und Supervisoren der Beraterteams. So wird abgesichert, dass jede Beratung genau zu Ihrem Problem passt und einen sinnvollen und effizienten
Lösungsprozess beinhaltet.

Beispiel: Begleitung eines Metallbauunternehmens
im Generationswechsel. Absicherung der Umfirmierung, Fokussierung auf das wirtschaftliche Kerngeschäft und Abholung aller Beteiligten. Erfolgsprüfung nach 1 Jahr: europäischer Marktführer.

Prozessoptimierung

80% aller Erfolge werden mit 20% des Handelns erzielt. Das Ziel ist es, dass wir mit Ihnen gemeinsam die Kernanteile der Prozesse identifizieren und die Fehlermöglichkeiten darin minimieren.
Durch die stattfindende Verknüpfung der Schnittstellen und Integration aller Beteiligten steigt der Wirkungsgrad.

Strukturanpassung

Durch neue Märkte, neue Produkte und/oder neue Entscheider ändern sich auch Stukturen. Unsere Spezialisten überprüfen die Kommunikationswege, Kommunikationsmittel und ob die bestehenden Strukturen den Aufgaben noch gerecht werden. 

Strategieberatung

Aus dem langfristig geplanten Handeln müssen die richtigen praxisnahen Maßnahmen abgeleitet werden. Strategieberatung bedeutet, dass Perspektiven systematisch aufeinander abgestimmt werden. So führen unsere Maßnahmen zum erwünschten Erfolg.