Warum helfen uns Selbstgespräche?

Sie befinden sich hier:
Lesedauer: 2 Minuten
Ein Mann sitz allein auf einer Bühne und scheint einen Monolog zu üben oder aufzuführen.

Selbstgespräche: Eine unterschätzte Form der Kommunikation

Ganz ehrlich: sprichst du manchmal mit dir selbst? In dieser Folge tauchen Konstantin und Stephan in dieses faszinierende Thema ein, das auf den ersten Blick vielleicht nicht besonders spannend erscheint, aber eine wichtige Seite der menschlichen Psyche beleuchtet.

Was sind Selbstgespräche?

Selbstgespräche sind eine Form der Eigenkommunikation, bei der man mit sich selbst spricht, sei es innerlich oder laut. Sie können uns dabei helfen, unsere Gedanken zu strukturieren, Entscheidungen zu treffen und Probleme zu lösen. Dabei gibt Stephan zu, dass er selbst oft Selbstgespräche führt, um beispielsweise Vorträge zu üben oder sich selbst Feedback zu geben. Durch das laute Aussprechen der Gedanken werden sie greifbarer und können besser verarbeitet werden.

Die Rolle von Selbstgesprächen

Beide Moderatoren sind sich einig, dass Selbstgespräche eine wichtige Rolle spielen können, um unsere Gedanken zu strukturieren und zu systematisieren. Sie können uns dabei helfen, unseren Standpunkt zu klären, Entscheidungen zu treffen und Probleme zu lösen. Allerdings warnen sie davor, Selbstgespräche in der Öffentlichkeit zu führen, da sie oft irritierend wirken können. In der Privatsphäre hingegen können sie eine positive Wirkung entfalten, indem sie uns dabei helfen, unsere Gedanken zu ordnen und zu reflektieren.

Selbstgespräche und Gedankenkreise

Ein weiterer interessanter Aspekt ist die Rolle von Selbstgesprächen bei der Unterbrechung von Gedankenkreisen und zirkulärem Grübeln. Oft neigen wir dazu, immer wieder dieselben Gedanken zu wiederholen und uns in einer Endlosschleife zu verfangen. Durch das Führen von Selbstgesprächen können wir diesen Kreislauf durchbrechen und neue Perspektiven gewinnen.

Selbstgespräche bei Kindern

Ein interessanter Aspekt, den die Gastgeber ansprechen, ist auch das Phänomen der Selbstgespräche bei Kindern. Es ist bekannt, dass viele Kinder Selbstgespräche führen oder imaginäre Freunde haben. Dies wird als normales Verhalten angesehen und kann ihnen dabei helfen, ihre Fantasie und Kreativität zu entwickeln.

Fazit

Insgesamt zeigt die Diskussion der beiden Gastgeber, dass Selbstgespräche eine unterschätzte Form der Kommunikation sind. Sie können uns dabei helfen, unsere Gedanken zu strukturieren, Entscheidungen zu treffen und uns selbst besser zu verstehen. Es liegt an uns, diese Form der Eigenkommunikation bewusst zu nutzen und sie in unserer privaten Sphäre zu integrieren. Denn letztendlich sind Selbstgespräche ein wichtiges Werkzeug, um unsere Gedankenwelt zu erkunden und uns selbst besser kennenzulernen.

Mach dich also bereit, in die faszinierende Welt der Eigenkommunikation einzutauchen und entdecke, wie diese Form der Kommunikation dir helfen kann, deine Gedanken zu strukturieren und dich selbst besser zu verstehen. 

Möchtest du noch mehr in die Tiefen der menschlichen Psyche eintauchen oder hast Du Fragen oder Anregungen zu unserem Podcast? Schreib uns gerne eine E-Mail an hallo@potentiale-nutzen-podcast.de.

Ähnliche Beiträge

Das Bild zeigt den Oberkörper eine Statue vor schwarzem Hintergrund, deren rechter Arm nachdenklich den Kopf hält.
Verhaltensökonomie

Die Kunst der Entscheidungsfindung

In der heutigen schnelllebigen Welt stehen wir täglich vor einer Vielzahl von Entscheidungen. Ob es darum geht, eine neue Richtung einzuschlagen oder beim Bewährten zu bleiben, die Wahl zwischen Neuem und Vertrautem ist oft eine Herausforderung. Stephan und Konstantin diskutieren in ihrem Podcast die Kunst der Entscheidungsfindung und beleuchten dabei die Balance zwischen Bauchgefühl und Rationalität.

Weiterlesen

Beitrag teilen

Neueste Beiträge

Das Bild zeigt eine Frau, die in einem weißen Bett liegt umgeben von sanft leuchtenden weißen Wolken.
Verhaltensökonomie

Wozu brauchen wir Träume?

Hast du dich jemals gefragt, warum wir träumen? Was in unserem Gehirn passiert, während wir schlafen? Und welche Rolle Träume in unserem Alltag spielen? Diese Podcast-Folge taucht tief in diese Fragen ein und bietet faszinierende Einblicke in das Reich der Träume.

Weiterlesen
Eine schwarze/weiß Fotografie, die den Rücken einer Person zeigt vor dem die Hand mit gekreuztem Mittel- und Zeigefinger abgebildet ist.
Verhaltensökonomie

Die Psychologie des Lügens

Warum lügen wir? Diese Frage begleitet uns tagtäglich. Lügen sind vielschichtig und können in unterschiedlichen Situationen auftreten. Erfahre, warum wir täglich (!) die Unwahrheit der Wahrheit vorziehen …

Weiterlesen
Links im Vordergrund ist eine Staude Schneeglöckchen im Schnee abgebildet. Der Hintergrund ist verschwommen.
Verhaltensökonomie

Frühlingsgefühle

Willkommen im Frühling! 🌸🌱 In unserer neuesten Podcast-Folge widmen wir uns dem berühmten Kribbeln im Bauch – den Frühlingsgefühlen. Die mysteriöse Welt der Intuition und des Instinkts steht im Fokus. Fühl doch mal rein …

Weiterlesen